Pfauenfeder_weiss_300.png

ALLGEMEINES

ALLGEMEINES ZUR AKUPUNKTUR

AKUPUNKTUR UND MIKROSYSTEME

 

Grundsätzlich kann in der medizinisch indizierten Akupunktur zwischen der klassischen Akupunktur aus dem fernöstlichen Raum einerseits und den in neuerer Zeit und in westlichem Kontext entstandenen somatischen Ansätzen unterschieden werden. Bei letzteren handelt es sich um Mikrosysteme, sogenannte Somatope. Dies sind Körperareale wie z.B. die Hand, das Ohr oder der Schädel, auf denen sich der gesamte Körper abbildet.

So können sämtliche Beschwerden auf dem entsprechenden Areal behandelt werden. Dies ist nicht nur sehr effektiv, sondern in der täglichen Arbeit auch einfach und praktisch handhabbar. 

AUSRICHTUNG MEINER ARBEIT

Die beiden Richtungen stellen dabei keinen Gegensatz dar. Vielmehr bilden die Meridiane - als Grundlage der klassischen Akupunktur - auch einen integralen Bestandteil der Mikrosysteme.

Ausgebildet in klassischer Akupunktur habe ich mich im im Rahmen meiner Weiterbildung zunehmend auf die Mikrosysteme konzentriert. Dies vor allem, weil diese aus meiner Erfahrung heraus nicht nur sehr wirkungsvoll, sondern darüber hinaus auch ausgesprochen unkompliziert anwendbar sind.

Natürlich heisst das nicht, dass die somatotopische Akupunktur dem klassischen Ansatz überlegen ist. Vielleicht liegt mir diese einfach mehr. Auf jeden Fall mache ich damit sehr gute Erfahrungen. Und das ist letztlich, was zählt.